Ein großes DANKE an alle Teilnehmer der Adventskalender-Challenge!

„Ich wünsche mir und meinem Umfeld, dass ich wieder teilnehme.“ 

„Ich kann nur nochmal wiederholen -weil mich das so beeindruckt hat-, wie praxisnah manche Challenges waren. Das habe ich am Feedback von Mitarbeitern gesehen. Dafür ein großes Dankeschön!“

Vielen Dank für solch ein Feedback! Heute möchte ich endlich „Danke“ sagen! Danke an all die Teilnehmer der ersten großen Adventskalender-Challenge. Und herzlichen Glückwunsch: 24 Tage ist wirklich lang und das in der Weihnachtszeit.
Um so mehrfreue ich mich über die vielen positiven Rückmeldungen, wie die Challenge mit Ihren Ideen und Anregungen geholfen hat. Und natürlich auch Danke für die wohl durchdachten Anregungen: Die nächste Challenge im März wird 14 Tage lang und der Zugriff stark vereinfacht sein.

Bei der „Better Days“- Challenge geht es darum, wie wir einfach mehr gute Tage haben. Das hat nämlich meistens weniger mit unserem Job (im Unternehmen, Schule, sozialen Berufen aber auch zu Hause als Eltern und Haushalts- und Familienmanager) an sich zu tun, sondern viel mehr damit, wie wir an einen Tag herangehen. Wir können ihn mehr gestalten, als wir häufig vermuten. In den meisten Fällen haben wir es selbst in der Hand einen Tag zu einem guten Tag zu machen. Hier gehts zu mehr Informationen und zur Anmeldung.

 

Hier ein paar Stimmen vom Feedback:

„Ich wünsche mir und meinem Umfeld, dass ich wieder teilnehme.“

„Wichtige relevante Erkenntnisse für ein ausgeglichenes Leben ausgewählt und auf den Punkt gebracht“

„Ich kann nur nochmal wiederholen -weil mich das so beeindruckt hat-, wie praxisnah manche Challenges waren. Das habe ich am Feedback von Mitarbeitern gesehen. Dafür ein großes Dankeschön!“

„Die einzelnen Aufgaben waren für sich jeweils sehr gut durchdacht und fundiert – aber vor allem auch praxisrelevant.“

„Abends thematische Vorbereitung auf den nächsten Tag, dadurch ging die Aufgabe nicht im Alltagsgeschäft unter. Persönliche Erfolgserlebnisse, z. B. Ideen von Mitarbeitenden positiv aufnehmen. Es blieb ein positives Gefühl.“
Und ein  paar der Kommentare der Teilnehmer:

„Die Challenge hatte ich schon wieder vergessen, denn der Weihnachtsstress ist für mich bisher an sich nur die Fortsetzung des Oster-, Urlaubs-, Alltags- und Vor-Weihnachtsstresses. Jetzt jeden Tag daran erinnert zu werden, dass ich genau das ja vermeiden möchte, erscheint mir sehr sinnig. Und ich freue mich auf täglich ein paar Minuten Zurückgezogenheit, um die Aufgaben der Challenge zu bedenken…“

„Ich liege gerade nach einem typischen Vorweihnachtssamstag auf dem Sofa und denke über die nächste Challenge nach. Dankbarkeit. Was für eine schöne Aufgabe, um den Tag zu beenden. Ich denke an alle schönen Dinge, für dich ich heute dankbar bin…“

„… Nun  stoße ich hier auf den Artikel über Wertschätzung. Die Aussage kann ich nur bestätigen: In meinem beruflichen Umfeld habe ich erst vor wenigen Tagen genau das erlebt. Mitarbeiter verlassen das Team wegen fehlender Wertschätzung…“

„Den Tipp mit der täglichen Dosis Natur kann ich ebenfalls nur bestätigen. (Beinahe) jeden Abend mache ich mit meiner Frau einen Spaziergang im Wald, das ist ein schönes Ritual…“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.